Serbischer Film tourt ab 3. Mai 2012 durch Deutschland

Seit 15. März 2012 tourt der serbische Regisseur Marko Cvejic nun mit seinem bemerkenswerten Film “Die Donauschwaben” (Danube Swabians/Podunavske Svabe) durch die Vojvodina. Apatin, Weißkirchen, Rudolfsgnad und eine Reihe weiterer Orte hat er bereits besucht, insgesamt stehen bis zum 27. April dreizehn Orte auf dem Programm. Über den erfreulichen Verlauf – an jede Filmvorführung schließt sich eine Podiumsdiskussion mit serbischen Intellektuellen an – berichten wir auf unserer Internetseite sehr ausführlich und aktuell (siehe Menüpunkt “Archiv” bzw. den Link: Die gesammelten Meldungen zu Marko Cvejics Film “Die Donauschwaben”).

Haßloch
Haßloch
_Am Samstag, dem 5. Mai 2012 gastieren Regisseur Marko Cvejic und Schauspielerin Zala Vidali in Haßloch - eine Veranstaltung der Donauschwäbischen Kulturstiftung, des VDA (Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland) und der Donaudeutschen Landsmannschaft Kreisverband Haßloch (www.donaudeutsche-hassloch.de) - Fotos: Alexander Josef Breinich_

Nun kommt der Regisseur nach Deutschland, bei den drei Veranstaltungen im Mai in Begleitung der Hauptdarstellerin Zala Vidali. Die Termine lauten:

Donnerstag, 3. Mai (19 Uhr): München, Haus des Deutschen Ostens, Am Lilienberg 5
Freitag, 4. Mai (18.15 Uhr): Freiburg im Breisgau, Universität
Samstag, 5. Mai (16.30 Uhr): Haßloch, Pfarrzentrum St. Ulrich, St. Ulrich-Straße 15
Donnerstag, 21. Juni (17.30 Uhr): Berlin, Kronprinzenpalais, Unter den Linden 3

Szene aus dem Film
Szene aus dem Film “Die Donauschwaben” - Foto: Marko Cvejic

In München wird Boro Suput, Generalkonsul der Republik Serbien, anwesend sein und ein Grußwort sprechen.

Szene aus dem Film
Szene aus dem Film “Die Donauschwaben” - Foto: Marko Cvejic

Inzwischen gibt es auch eine Fassung mit deutschen Untertiteln. Diese DVD ist ab sofort über das Donauschwäbische Zentralmuseum in Ulm zu beziehen. Die Kontaktdaten lauten:
Donauschwäbisches Zentralmuseum
Schillerstraße 1
D-89077 Ulm
Tel: +49 731 – 96 254 - 0
Fax: +49 731 – 96 254 - 200
ePost: info@dzm-museum.de
Internetseite: www.dzm-museum.de

Hier noch einmal die wichtigsten Informationen zum Film “Die Donauschwaben” (Danube Swabians/Podunavske Svabe):

Im Doku-Drama (75 Min./2011/Serbisch mit deutschem Untertitel) des 33-jährigen Regisseurs Marko Cvejic, der in der Vojvodina aufgewachsen ist und inzwischen in Belgrad lebt, stehen die Donauschwaben im Mittelpunkt. Cvejic sieht sich als Kämpfer für Menschenrechte in Serbien und will mit diesem Film die Menschenrechtsverletzungen gegenüber den donauschwäbischen Zivilisten im Tito-Jugoslawien in den Jahren 1944 bis 1948 thematisieren.

Mandragora Film
Mandragora Film
_Prospekt der Filmproduktionsfirma “Mandragora Film” ( www.mandragorafilm.com) zur Film-Tour_

Der Film wurde finanziell gefördert von der Donauschwäbischen Kulturstiftung (München) sowie dem Provincial secretariat for the culture (Novi Sad) – also dem Kultursekretariat der Vojvodina - und dem Donauschwäbischen Zentralmuseum in Ulm.

2012-04-20